SupervisorInnenSchmidsberger Karin




Interview von Mag.rer.nat. Karin Schmidsberger, BEd

F: Was hat Sie bewogen, gerade Ihren Beruf zu ergreifen?

Ich arbeite gerne mit Menschen, die ich in meinem Beruf anregen und dabei unterstützen kann Probleme zu lösen oder Ziele zu erreichen etc..

F: Welche besonderen Fähigkeiten sind Ihrer Meinung nach in Ihrem Beruf gefordert?

Der wertschätzende Umgang miteinander und der Respekt vor dem Anders-Sein. Vor allem aber HIN-hören und ZU-hören zu können.

F: Weshalb haben Sie sich gerade für Ihre Arbeitsschwerpunkte entschieden?

Sie decken sich mit meinen Fähigkeiten und Hauptinteressen.

F: Wodurch glauben Sie, könnten die Menschen vermehrt für Ihre Dienstleistungen interessiert werden?

Durch Erfahrungsberichte jener Menschen, die meine Dienstleistungen in Anspruch nahmen und zufrieden sind.

F: Arbeiten Sie auch mit BerufskollegInnen oder mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen?

Dort wo es passt, ist mir das sogar ein besonderes Anliegen.

F: Bieten Sie auch selbst Veranstaltungen an (Seminare, Workshops, Gruppen, Vorträge usw.)?

Derzeit nur auf Anfrage, beispielsweise zum Thema "Selbstmanagement".

F: Was bedeutet für Sie Glück?

Frei und selbstbestimmt leben zu können.

F: Wenn Sie die berühmte "Gute Fee" nach drei Wünschen fragen würde, welche würden Sie äußern?

Gesundheit für meine Familie und mich, darüber hinaus auch noch den Weltfrieden

F: Welche drei Gegenstände würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Gegenstände also und nicht Personen. Ein Bild meiner Kinder, Bleistift und Papier.

F: Was ist Ihr Lebensmotto?

Jeder noch so lange Weg beginnt mit dem ersten Schritt.






Sie sind hier: SupervisorInnen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung